105 Methusalem


Will man in den Top 100 der ältesten Menschen landen, muss man mindestens 110 Jahre alt werden. Das war nicht immer so…

Bild: Wikimedia Commons

 

#105 Methusalem

Der heutige Episodenfakt ist mal wieder ein Rekord. Und zwar ein Rekordalter. Nämlich das Alter von Hidekichi Miyazaki, der mit 105 Jahren einen 100 Meter Lauf gewann und die Strecke in 42,22 Sekunden zurücklegte. Dabei war er überhaupt nicht glücklich mit dem Ergebnis, denn zunächst mal hat er den Startschuss nicht gehört und dann war er langsamer gewesen, als er gerne gewesen wäre – hat aber trotzdem abgeräumt und dabei auch gleich noch einen Guinness Book of Records mit eingesammelt.

Auf jeden Fall dürften wir uns einig sein, dass mit 105 Jahren noch einen 100 Meter Sprint im Wettkampf zu gewinnen, eine unglaubliche Leistung darstellt. Da waren die alten Menschen früher würdiger. Jawoll, die saßen da nämlich irgendwie rum und haben Ratschläge erteilt oder sie regierten oder sie zeugten interessante Kinder.

Zumindest scheint das so das Übliche gewesen zu sein, wenn man alten, religiösen Schriften, wie zum Beispiel der Bibel glauben darf. Und aus der Bibel kommt ja auch ein geflügeltes Wort. Wir sprechen ja von besonders alten Menschen, von einem Methusalem. Methusalem oder Metuschelach ist hebräisch (Speerwerfer) und ist eine Figur aus dem Alten Testament, nämlich niemand geringerer als der Großvater von Noah. Und der hat immerhin mit 187 Jahren – laut der Bibel – Lamech gezeugt und danach noch 782 Jahre weitere Söhne und Töchter gezeugt. Insgesamt wurde er damit also 969 Jahre alt und ist auch ein Rekordhalter, nämlich der älteste in der Bibel erwähnte Mensch überhaupt.

Andere ziemlich alte Gestalten sind Jered 962 Jahre; Noah selber, der auch 950 wurde; Adam 930 Jahre; dann hätten wir noch Mahalalel mit 895 und Henoch, immerhin noch 365 Jahre und verschiedene andere, die einfach nur sehr, sehr alt werden.

Mit dem Tod von Mose, der mit 120 Jahren stirbt, begrenzt Gott gleichzeitig das Lebensalter für alle Menschen auf 120 Jahre. Für die meisten modernen Menschen ist es im Übrigen klar, dass diese hohen Altersangaben in der Bibel eher metaphorisch gemeint waren. Es ging eher darum besonders viel Respekt zu zollen und auszudrücken, dass das besonders wichtige Figuren in der Bibel sind. Zumindest meinen das viele Bibelkundige und das ist auch die Deutung, die im Allgemeinen unsere Kirche annimmt.

Andere mögliche Erklärungen gibt es aber auch. Zum Beispiel könnte der ein oder andere Zahlenwert ja durch einen Verschreiber zustandegekommen sein. Oder die Zahlensysteme haben sich verändert oder es handelt sich um symbolische Zahlen, zum Beispiel 3×40, beides magische Zahlen und die ergeben die 120. Oder es könnten sich eigentlich um Monde handeln – also, eine Altersangabe, die nicht auf Jahren, sondern auf Monden basiert und als in der Bibel irgendwann umgestellt wurde, hat man die Zahlen in den Geschichten trotzdem so beibehalten, wie sie vorher waren. Da würden dann aus Methusalems beeindruckenden Jahren, plötzlich nur noch 78 Jahre werden. Immer noch ein ordentliches Alter, aber natürlich wesentlich weniger.

Die Theorie klingt prinzipiell gut, lässt sich aber nicht überall halten. Es gibt Beispiele in der Bibel, wie Arpachschad – der würde, wenn man diese Formel anlegt und entsprechend umrechnet, mit knapp drei Lebensjahren seinen ersten Sohn zeugen. Das ist jetzt auch eher unwahrscheinlich.

Und dann gibt es natürlich noch die bibeltreuen Christen, zum Beispiel verschiedene Evangelikale oder auch die Zeugen Jehovas. Die sagen, die hohen Altersangaben in der Bibel sind wörtlich zu nehmen. Gott habe die Menschen einfach ursprünglich auf’s ewige Leben hin ausgelegt und da gab es halt dann keine Alters- oder Erbkrankheiten. Oaachhh – da kriege ich Kopfweh, aber das kann man natürlich auch glauben.

Heutzutage ist es immerhin so, wenn man in die Top 100 der ältesten Menschen der Geschichte gehören möchte, muss man mindestens mal 114 Jahre und 69 Tage alt werden. Die im Augenblick älteste Frau der Welt und der älteste Mensch, den wir im Augenblick kennen ist eine Amerikanerin. Susanna Jones ist nämlich am 6. Juli 1899 geboren und damit schon deutlich über 116 Jahre alt.

Bis bald.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: