257ers


Die 257ers sind ein Deutsches Hip-Hop-Duo.

https://de.wikipedia.org/wiki/257ers
https://www.youtube.com/results?search_query=257ers
https://de.wikipedia.org/wiki/Boomshakkalakka

“Mit Essen spielt man nicht”:

“Holland”:

Bild: Von Selfmade Records – Selfmade Records, CC BY-SA 2.0,https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=35960443

 

#257 – 257ers

HipHoper und Graffitikünstler haben etwas gemeinsam. Die bennen sich nämlich gerne mal nach den Postleitzahlen oder den Vorwahlen ihrer Heimatorte. Und genau das war die Inspiration hinter den 257ern (Zwei-Fünf-Siebenern)  oder 257ers (Two-Five-Seveners) oder wie auch immer sie sich das damals gedacht haben. Denn die kommen aus dem Stadtteil Kupferdreh in Essen und damit aus dem Postleitzahlenbereich 45257. Und die 45257er oder die four five tow five severeners hätte sich ja keine Sau merken können und deswegen war das etwas kompakter.

Und wie sich das gehört, sind die 257er eine Crossover. Die waren nämlich zuerst eine Graffiticrew und haben erst dann später mit HipHop angefangen.

[Musikauszug der 257ers]

Gesprayed haben die schon seit 1997, aber HipHop gab es dann so richtig erst ab 2005. Da erschien nämlich das erste Mixtape “Mit Essen spielt man nicht”. Wenn man sich das so anhört – ich habe es gerade eben angespielt – vielleicht gar nicht so schlimm, dass das nicht so richtig groß bekannt geworden ist. Reguläre Alben gibt es von den 257ern insgesamt fünf. Und von denen waren auch drei immerhin in den Albumcharts vertreten. “Boom Shakalaka” war sechs Wochen lang sogar auf dem ersten Platz und auch das aktuelle Album “Mikrokosmos” ist auf der Eins zunächst eingestiegen.

Aus Mikrokosmos stammt auch das vielleicht bekannteste ihrer Stücke “Holland”.

[Auszug aus dem Lied]

Bis bald.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: