299km/h und blind


Themenpate: @zmahlzeit

Traut sich hier jemand zu mit geschlossenen Augen 299 Stundenkilometer zu fahren? Nein? Wundert mich nicht. Mike Newman aber lässt sich von seiner Blindheit nicht aufhalten und räumte 2013 den Rekord ab.

http://www.motor-talk.de/news/299-km-h-und-vor-den-augen-nur-schwarz-t4710887.html

 

#299km/h und blind

Ich habe hier ja schon öfter über Rekorde geredet, aber das hier, heute, war der erste Rekord, der mich so richtig beeindruckt hat. Und es ist mal wieder ein Geschwindigkeitsrekord: 299 km/h nämlich mit einem Bugatti – das ist ein Sportwagen. Einen Themenpaten haben wir dieses Mal auch, nämlich den Martin, bekannt als @zmahlzeit auf Twitter.

Um welchen Rekord geht es denn nun? Es geht um den Briten Mike Newman. Mike ist zeit seiner Geburt blind, was ihn aber nicht davon abhält, viele Dinge zu tun, die Blinde vielleicht sonst nicht täten. Wie zum Beispiel Bugatti fahren. Natürlich musst Du Dir das jetzt nicht so vorstellen, dass sich Mike in seinen Bugatti setzt und dann einfach mal elegant auf die Autobahn fährt, um mal richtig Stoff zu geben. Da muss man als Blinder dann vielleicht schon irgendwie etwas anders herangehen.

Mike ist jedenfalls schon durch mehrere Hochgeschwindigkeitsaktionen aufgefallen. So ist er zum Beispiel Motorradfahrer, Sportwagenfahrer, es ist eigentlich fast verwunderlich, dass er nicht auch noch versucht Pilot zu sein. Der Rekord selbst lief in etwa so ab: Es war eine abgesperrte Rennstrecke, auf der er eingestellt wurde und Mike saß am Steuer seines Sportwagens. Nur per Funk mit einem Hintermann verbunden, der in einem anderen Sportwagen hinter ihm her heizte.

Mike fuhr also selbst und alleine in seinem Sportwagen, bekam aber vom Hintermann Anweisungen, wie er denn zu lenken hätte, um sicherzustellen, dass er nicht von der Straße abkommt. Und dann hat er richtig Stoff gegeben. Schon krass irgendwie!

Bis bald.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: