Duckatti 313


Themenpatin: @wunnebar

Donald Duck fährt seit über 60 Jahren mit einem ganz besonderen Gefährt durch Entenhausen: Dem Duckatti 313.

http://www.duckipedia.de/index.php5?title=313

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/donald-ducks-auto-das-geheimnis-des-knallroten-313-a-254445.html

http://goofy313g.free.fr/calisota_online/cars/313.html

Bild: By Chell Hill – Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10559310

 

# 313 – Duckatti 313

Gerade mal zwei Episoden ist es her, dass ich über Autos gesprochen habe und schon habe ich wieder ein Autothema. Aber Du wirst mir vielleicht recht geben, das heutige Auto ist etwas Besonderes.

Es ist rot und manchmal noch ein bisschen blau oder ein bisschen gelb und hat was von einem Käfer Cabrio mit großen, weißen Reifen. Und es hat sogar eine ihm eigens gewidmete Ausgabe des Lustigen Taschenbuchs. Das Lustige Taschenbuch mit der Nummer 313. Denn die 313 ist gleichzeitig das Autokennzeichen dieses berühmten Fahrzeugs. Na? Klingelt’s schon? Noch nicht? – Ich mache mal ein bisschen weiter.

Die Herkunft dieses berühmten Automobils ist unklar. 1969 hat der inzwischen leider verstorbene Disney-Zeichner Al Taliaferro dieses Auto zum allerersten Mal gezeichnet und den jungen Helden einer Comicgeschichte damit ausgestattet. Woher der allerdings im fiktiven Comic-Universum, in Entenhausen nämlich, dieses Auto haben sollte, das bleibt bis heute unklar.

In einer Geschichte wird angedeutet, er hat das Auto vielleicht selbst zusammengebaut aus Autoteilen. In der 1974 gezeichneten Story will er nämlich seinen Wagen in Zahlung geben und da kommt ziemlich schnell ans Licht, wie bunt dieses Fahrzeug ausgestattet ist. Der Motor aus dem Jahr 1920, Ford Fahrgestell, Räder, die von einem Rasenmäher stammen usw.

Na? Hast Du den Fahrer dieses Fahrzeugs inzwischen schon erraten? Müsste ich noch extra erwähnen, dass das Auto in Entenhausen zugelassen wurde und dass der Fahrer des Fahrzeugs drei berühmte super schlaue Neffen hat und sich von seinem Fahrzeug weder nachts, wenn er als Phantomias die Welt rettet, noch tagsüber trennen mag? Und jetzt glaube ich, weiß auch der Nicht-Disney-Fan, wovon hier die Rede ist. Das Auto mit dem Donald Duck durch die Comics fährt. Und das schon seit über 60 Jahren, wobei es ein sehr ähnliches Fahrzeug sogar schon in den 30ern gegeben hat.

Das Kennzeichen hat natürlich auch noch seine ganz eigene Bedeutung. Einmal soll es so sein, dass Donald Duck wahrscheinlich am 13. März Geburtstag hat. 313 wäre damit die amerikanische Schreibweise dieses Datums und dann soll 313 auch noch für 3 x 13, also 3x Pech stehen, was zu den vielen Unfällen und beinahe Katastrophen passt, die Donald im Laufe der Jahrzehnte mit dem Auto erlebt hat.

In jedem Fall können wir der Themenpatin @wunnebar dankbar sein, dass sie uns dieses Gefährt vorgeschlagen hat. Und falls Du jetzt noch neugierig geworden bist, woher das Auto nun wirklich ganz genau käme, was genau bitte ein Belchfire Runabout sein soll oder wofür die geheimnisvollen Bauteile “Veeblefetzer” oder das  Glüstock 13 U gut sind, dann empfehle ich Dir die Webseite des 313 – ja, der hat seine eigene Webseite – die Duckipedia und den Spiegel Online Artikel, in dem es um dieses ganz besondere Auto geht. Wie immer alles hinterlegt in den Notizen zur Sendung.

Bis bald.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: