409

Themenpate: @drazraeltod

Ein Lied der Beach Boys startete eine Welle von Hot Rod Songs mit denen Fans der aufgemotzten Oldtimer ihre Rennwägen feierten.

  • https://en.wikipedia.org/wiki/409_(song)
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Hot_Rod
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Surfmusik

Bild: By Source (WP:NFCC#4), Fair use, https://en.wikipedia.org/w/index.php?curid=43480527

 

 

#409

Ich habe ja schon öfters mal erwähnt, dass es praktisch für jede Zahl einen Film oder ein Musikstück zu geben scheint, das genau diese Zahl als Titel hat. So ist es auch heute. Folge 409

[Auszug Musik 409]

Ich nehme an, Du hast es sofort gehört. Das sind “The Beach Boys”. Die haben nicht nur Surfer-Musik, sondern offensichtlich auch Raser-Musik gemacht. Denn in dem Song “409” besingen sie einen sogenannten “Hot-Rod”. “Hot-Rod” das sind US-Oldtimer mit neuen Motoren. In dem Fall geht es um einen Chevi-Motor, der dort verbaut worden ist. Das ist ein V8-Motor.

Das spannende an diesem Musikstück ist, dass es eigentlich gar nicht als irgendein besonderes Musikstück geplant war. Das war eine B-Seite. Trotzdem geht man heute davon aus, dass das sozusagen ein ganzes Genre begründet hat. Denn “Hot-Rods”, die brauchen natürlich ihre eigene Musik. Ist klar ne? Das hier war eine super Vorlage, dem dann eine Menge Nachahmer folgten.

Heute nennt man diese Welle an Nachahmern, die sogenannten “Hot-Rod-Music-Crays”. In den 60er klang ja irgendwie alles so. Solche Musik kam natürlich woher? Klar, aus Kalifornien! Da passt es dann auch zum Lebensbild.

Danke an @drazraeltod für den Tipp.

Bis bald.

Related Post

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.