430 – Alte Säcke fasten auf Reddit

Ich mag Reddit wegen seiner Vielfalt, den Absurditäten, den Nischen, dem Nerdtum. Aber wenn ich versuche, diese Faszination an meinen Nachwuchs weiterzugeben, komme ich an meine Grenzen.

  • http://redditlist.com/?page=4
  • https://www.reddit.com/r/intermittentfasting/
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Intermittierendes_Fasten
  • http://jamesclear.com/the-beginners-guide-to-intermittent-fasting

Bild: By NASA – https://www.flickr.com/photos/nasa2explore/24552131381/, Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=46884758

 

 

#430 – Alte Säcke fasten auf Reddit

Meine drei Söhne sind 12, 14 und 16 Jahre alt und halten mich für einen alten Sack. Einen Dinosaurier geradezu. Es hilft überhaupt gar nicht, wenn die sehen, was ich an meinem Computer mache. Ich meine, klar bin ich auf YouTube, logisch sehen die mich auf Facebook, auf Instagram, Pinterest, was auch immer, rumbasteln. Zumindest einmal der 16-Jährige ist auch sehr beeindruckt von Programmierung und Technik und dem einen oder anderen fortgeschrittenen Werkzeug hier im Haus. Trotzdem, als ich mich gestern hingesetzt habe, um ihnen mal zu zeigen, was ich so richtig cool im Internet finde und dann bei Reddit vorbeigekommen bin, habe ich es endgültig zementiert. Ich meine, im Ernst: die Webseite sieht aus, als wäre sie ungefähr beim Webdesign von vor 15 Jahren stehen geblieben. Die Subreddits,  denen ich folge, sowas wie “World News” oder “Longread”, “Ask me anything” über die ich abgehe, die sind für Teenanger mit der Aufmerksamkeitsspanne eines Kanarienvogels wirklich eine Zumutung. Ich habe dann auf Twitter geächzt – übrigens: Twitter ist auch so ein Ding.

Ich nehme das ja mit Tweet.Deck her. Ich habe vier verschiedene Twitter Accounts, die ich pflege und ich habe Spalten über Spalten, mit eigenen Suchen und Listen und Timelines. Viel zu anstrengend, wenn man meinen Kindern glauben darf. Jedenfalls wurde ich dann auf Twitter gefragt, welche Webseiten denn meine Kids ansteuern würden. Naja, also ich habe dann einmal gefragt, da kam dann zurück, YouTube, Google und Wikipedia für die Hausaufgaben. Gut, der Große, der 16-Jährige, hat inzwischen seine Liebe für das Programmieren entdeckt, deswegen hängt er seit neuestem auch noch in verschiedenen Dokumentation und auf “Stack-Overflow” rum.

Eigentlich ist das Internet für alle drei am Handy zu Ende. Das ist besonders dann offensichtlich, wenn man sich deren Handys greift und einmal schaut, was für Apps die auf der ersten Seite liegen haben. Da ist oft der Browser gar nicht mehr dabei. Die mit Abstand wichtigste App im Augenblick, für alle drei, ist Instagram, gefolgt von Snapchat, und WhatsApp. Und WhatsApp eigentlich nur, weil wir Alten da ein paar Gruppen aufgesetzt haben, über die wir uns untereinander austauschen. Zum Beispiel eine Gruppe, in der die Kids uns Bescheid geben können, wenn sie nach der Schule mit ihren Freunden irgendwo hingehen und eben nicht sofort heimkommen. In dem Spektrum verliert Reddit natürlich kläglich oder auch Tweet.Deck oder auch Medium.com.  

Als ich meinen Jungs Reddit vorgeführt habe, gab es ein ganz kurzes mildes Aufflackern von Interesse, als ich ihnen erzählt habe, dass auf Reddit Mems, animierte Gifs, Pranks und Videos in aller Regel noch vor allen anderen Social-Media-Netzwerken auftauchen. Reddit ist einfach oft die Quelle, aus der sich alle anderen ach-wie-lustigen-Kanäle bedienen. Für mich ist es meistens der Startpunkt auf eine Surftour ins Internet. Genau das, genau dieses Surfen im Internet, ist was mich zu dem alten Sack und meine Jungs zur nächsten Generation macht. Denn die surfen nicht mehr.

Warum erzähle ich das jetzt alles? Weil für die heutige Folge, mein surfen, mich in eine Redditspirale gezogen hat, an deren Ende ich auf “redditlist.com” war und die 430. Position der momentan angesagten, aufsteigenden Stars des Subreddits aufgerufen habe. Subreddit 430 von übrigens über 5000 die in dieser Liste gepflegt werden. Da geht es um Intermittent Fasting, also eine Methode des Fastens, bei der man eben nicht Diät hält, sondern streckenweise Mahlzeiten ausfallen lässt. Da gibt es eine ganze Subkultur drumherum, es gibt verschiedene Kalender nach denen man fasten kann und unterschiedliche Kalender je nachdem ob man jetzt das Gewicht abnehmen, Muskeln aufbauen oder sich eigentlich ein bisschen gesünder fühlen möchte.

Das ist Kriterium Nummer 3, warum ich ganz klar erkennbar ein alter Sack bin und meine Jungs die nächste Generation: Reddit feiert nämlich Gruppen, feiert Communities, feiert die Nische, ein bisschen wie die Podcast auch die Nische feiern. Für jede noch so abwegige Community findet sich ein Subreddit, Jeder kann eine anlegen und viele legen eine an. Dort kann man dann seine Leidenschaft für das Thema ausleben. In dieser Intermitting Fasting-Gruppe da nerdigen die Leute ab über die verschiedenen Techniken mit denen man eben sinnvoll fasten kann. Das hat eine absurde Faszination, sich da durchzugraben. Es gibt textlastige, bilderlastige, Videolastige, audiolastige und diskussionslastiges Subreddits. Genau in dieser absurden nerdigen vielseitigen Nischenparty fühle ich mich pudelwohl. Aber unsere Kids die wollen eben Vorauswahl sehen, die wollen eine polierte App haben. Die wollen auch nicht ziellos sich einfach durch das Web klicken sondern direkt zum “flashy-bunten Video der Woche” gehen. Da freue ich mich schon auf den Tag, an dem mir mein Sohnemann erzählt, er hätte jetzt seinen Kindern gezeigt, warum Instagram immer noch cool ist und die haben ihn müde angelächelt. Und jetzt? Jetzt lese ich ein bisschen weiter in Intermittent Fasting rein. Oh Mann, schon habe ich wieder Hunger…

Bis bald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.