463.000 Flugbewegungen

Themenpate: Jott Ess

Der Flughafen Frankfurt ist voll von Superlativen.

Bild: Von Sven Teschke, Büdingen – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7344050

 

 

#463 – 463.000 Flugbewegungen

Wir haben manchmal das Gefühl, in einer Zeit zu leben, in der die Entwicklung der Technologien schneller voranschreiten, als jemals zuvor. So gab es zur Jahrtausendwende noch nicht einmal ein iPhone.

Aber ähnlich rasant muss es bei der Entwicklung der Luftfahrt zugegangen sein. 1903 sind die Gebrüder Wright mit dem ersten richtig steuerbaren motorisierten Flugzeug geflogen. Sechs Jahre später, im Jahre 1909, gab es die erste internationale Luftschifffahrt-Ausstellung und zu dem Anlass wurde in Frankfurt am Main auch die erste Fluggesellschaft der Welt gegründet, die DELAG. Die war natürlich auf die Möglichkeit Flugzeuge zu starten und landen zu lassen angewiesen und so eröffnete 1912 in Frankfurt-Bockenheim der erste Flughafen in der Nähe von Frankfurt. Den hat man allerdings zuerste einmal nur für Luftschiffe vorgesehen, das dauerte noch ein bisschen, bis da Flugzeuge starten und landen durften.

Der erste Anwendungsfall für Flugzeuge war der Transport von Post. Die Luftpost war geboren. 1930 schließlich beschloss dann der Frankfurter Magistrat, dass es einen größeren Flughafen, einen besseren Flughafen und einen, mit mehr Ausbaumöglichkeiten brauchte und gab zudem Zweck ein Gelände im Frankfurter Stadtwald zum Bau frei. Das ist auch die Stelle, an der auch heute noch der Frankfurter Flughafen steht.

Eröffnung war 1936 und mit dem neuen Flughafen sollte Frankfurt zur zentralen Heimatbasis für Luftschiffe in Deutschland werden. Damals nannte man ihn den neuen Weltflughafen. Für die Versorgung der Luftschiffe mit Wasserstoff wurde eine Leitung zu den Farbwerken Höchst verlegt. In der nähe des Flughafens wurde der Stadtteil Zeppelinheim gegründet, um für die Familien der Luftschiffer entsprechende Wohnungen bereit zu halten.

Wirklich, am Anfang waren hauptsächlich Luftschiffe unterwegs. Der Flughafen Frankfurt war von Anfang an der zentrale Umschlagplatz für Postlieferungen nach Nordamerika. Vom Flughafen Frankfurt aus, konnte man praktisch alle großen europäischen Hauptstädte anfliegen. 27 Fluglinien flogen den Flughafen Rhein-Main regelmäßig an. Schon im Jahr seiner Eröffnung gab es knapp 60.000 Fluggäste. Das muss für damalige Verhältnisse eine enorme Zahl gewesen sein. Heute sind es freilich keine 60.000 Passagiere mehr, sondern 60.000.00, die jedes Jahr durch den Flughafen Frankfurt am Main geschleust werden. Das macht den Flughafen Frankfurt Rhein-Main zum 12 größten Flughafen der Welt und dem viertgrößten Flughafen in Europa.

Luftpost ist immer noch eine seiner wichtigsten Standbeine oder Luftfracht allgemein. An manchen Tagen wird am Flughafen Frankfurt bis zu 18.000.000 Liter Kerosin verbraucht. Der Flughafen Frankfurt hat nicht nur über 400 Geschäfte, die dort ansässig sind, sondern er gibt auch knapp 70.000 Menschen Arbeit. Bei all diesen beeindruckenden Zahlen fällt es einem doch schon bisschen schwer, zu glauben, dass es gerade ein bisschen mehr als 100 Jahre her ist, dass der erste Mensch überhaupt einen kontrollierten, gesteuerten, motorisierten, Flug hingelegt hat.

Flughäfen und Flugzeuge haben mich jedenfalls schon immer fasziniert. Flughäfen, wie der Flughafen Frankfurt, die funktionieren wie eine gute geölte Maschine. 463.000 Flugbewegungen gibt es am Frankfurter Flughafen jedes Jahr. Ich habe einmal gelesen, dass zu jedem gegebenen Zeitpunkt über 3.000.000 Menschen rund um die Welt in einem Flugzeug in der Luft sind. Ich bin mir sicher, die Gebrüder Wright, die wären aus den Latschen gekippt, wenn man ihnen damals hätte verraten können, was ihre Entwicklung auslösen würde.

Vielen Dank an @Jott Ess, der vorgeschlagen hat, die 463.000 Flugbewegungen als Themenanker für heute zu nehmen. Solltest Du irgendwann in nächster Zeit mal am Flughafen in Frankfurt sein, dann versuche Dir den Platz mit Luftschiffen vorzustellen.

Bis bald.

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.